Genieße wunderschöne Momente auf dem

Großen Feldberg

Unser Hausberg hat etwas Magisches und übt eine ganz besondere Anziehungskraft auf mich aus. Aber das geht dir bestimmt auch so !? Ich liebe es einfach auf den Wanderwegen und teils verwurzelten Pfaden des höchsten Gipfels des Taunus unterwegs zu sein. Der Anstieg vorbei an Fichten, Tannen und dem an zahlreichen Stellen sattgrün mit Moos überzogenem Waldboden macht einfach Spaß. Die zauberhafte Atmosphäre ist Balsam für die Seele. Spätestens bei den phänomenalen Ausblicken auf das umliegende Land, auf die atemberaubenden Sonnenuntergänge oder sogar einer Tierbegegnung, geht einem schließlich das Herz auf.

Der große Feldberg ist mit seinen 879 Metern der höchste Berg des Taunusgebirges. Wer ihn von weitem erblickt, erkennt diesen auch und vor allem durch den 50 m in den Himmel ragenden Fernmeldeturm. Entstanden 1937 und seit 1987 steht die gesamte Anlage unter Denkmalschutz. Er zählt zu den ältesten Fernsehtürmen Deutschlands. Hier wurde also Fernsehgeschichte geschrieben. Das Gipfelkreuz steht seit 2011 auf dem Großen Feldberg und ist eines der beliebtesten Fotomotive auf dem Plateau. In der Mitte des Kreuzes befindet sich ein Quarzitbrocken, der mir viele Jahre gar nicht wirklich aufgefallen war. Manchmal erkennt man die Dinge halt erst bei näherer Betrachtung. Deshalb sollten wir, wie bei allem im Leben,

öfter mal genauer hinschauen.

Auf dem Feldbergplateau befinden sich außerdem das Feldberghaus, der Brunhildisfelsen, der Limes-Spielplatz, ein Aussichtsturm, Bikepark, die Bergwacht sowie die älteste Falknerei Hessens.


Feldberghaus

Was lange währt, wird endlich gut !! Das hat mal gedauert, doch das Feldberghaus ist wirklich unendlich schön geworden. Nach langer Renovierung hat das Gasthaus seit 22.06.2022 endlich wieder seine Türen geöffnet. Zur Überbrückung konnte man anfangs in der urigen Feldberghütte einkehren. Doch wurde mit der Eröffnung des Feldberghauses die damalige Gemütlichkeit um ein Vielfaches übertroffen. Ich bin von der Inneneinrichtung, den leckeren Speisen, den sympathischen Wirten und dem Ausblick einfach nur begeistert.

Zum Feldberghaus gehört das Gasthaus und die Stubb mit Biergarten, das Studio879 und ein Trauzimmer. Im Gasthaus kannst du dich kulinarisch verwöhnen lassen. Als Dessert oder süße Hauptspeise kann ich den Kaiserschmarrn wärmstens empfehlen. Er ist herrlich fluffig und schmeckt mindestens genauso gut, wie das Original aus Österreich. Bei schönem Wetter kannst du auf den Sonnenterrassen Platz nehmen. Hier blickt man auf die Skyline von Frankfurt, den Altkönig und die Falknerei. Im unteren Bereich des Hauses befindet sich die gemütliche Stubb mit Biergarten. Kleinere Speisen wie Worscht & Weck oder Flammkuchen erhält man hier im Selbstbedienungsbereich. Im Studio879 warten regionale Produkte darauf von dir entdeckt zu werden.

*unbezahlte Werbung*

Frisch gestärkt kannst du dich nun auf einen der zahlreichen Wanderwege begeben. Schau dir gern meine Wandertipps an. Vielleicht ist ja ein Highlight dabei, dass du noch nicht kennst.


Brunhildisfelsen

Unweit des Gasthauses befindet sich ein Felsen, von dem aus man eine wunderbare Sicht auf das umliegende Land hat. Den Namen verdankt der Felsen übrigens der Brünhild aus der Nibelungensage. Siegfried soll Brünhild hier schlafend vorgefunden und sie mit einem Kuss geweckt haben. Beim Genießen eines Sonnenuntergangs ist das doch mal eine ziemlich romantische Vorstellung.



Falkenhof

Der Falkenhof Großer Feldberg ist die älteste und am höchsten gelegenste Falknerei Hessens.

Hier hausen ca. 30 Vogelarten, wie zum Beispiel Adler, Uhus oder Bussarde. Während eines Besuchs lernt man viel über deren Wesen und ihren natürlichen Lebensraum kennen. Am meisten beeindruckt hat mich die Flügelspannweite des Riesenseeadlers. Wahnsinn, muss man gesehen haben !!


Der Bestand wird auch durch Zuchtvolieren gesichert und in der Auffang- und Pflegestation wird in Not geratenen Tieren geholfen. Mit einer Patenschaft kann man die Falknerei dabei unterstützen, weiterhin den Vögeln des Taunus Unterschlupf zu bieten, wenn sie deren Hilfe benötigen. Wollt auch ihr helfen? Dann schaut mal beim Falkenhof Großer Feldberg vorbei. Jede Patenschaft, kleine Spende oder Buchung eines Falknertages hilft den Tieren unserer Wälder weiter.

*unbezahlte Werbung*


Heli - Event

Bericht vom 09.09.2020 Made by Madlen

Mehrere Jahre liebäugelte ich mit dem Gedanken endlich mal mit dem Helikopter abzuheben, um den Taunus von hoch oben betrachten zu können. Ich bin prinzipiell sehr abenteuerlustig, aber das war schon eine Überwindung für mich. Am 03. September 2022 war es dann endlich soweit. Ich nahm all meinen Mut zusammen und machte mich auf zum Event. Die Organisatorin empfing ihre Gäste mit leckeren Häppchen und einem Gläschen Sekt.



Für mich war aber erstmal viel wichtiger zu sehen, was der Pilot da so mit seiner Maschine anstellt. Mir rutschte mein Herz leicht in die Hose, als er ein paar Manöver flog, doch das aber nur auf Wunsch seiner Fluggäste. "Puh, na wer es braucht", dachte ich mir. Und plötzlich ging es los. Meine Freundin Caro war mit an Bord. Ich als Copilot, sie hinten mittig zwischen zwei älteren Damen. Sie wünschten sich nach Kronberg zu fliegen, ich nur, dass es schnell vorbei sei ;) Doch als wir die Baumwipfel des Großen Feldberges hinter uns ließen, war ich einfach nur begeistert und fing an den Flug zu genießen. Die 160 km/h merkte man da oben überhaupt nicht. Wir flogen über Falkenstein, Kronberg weiter nach Bad Homburg. "Wie cool, da ist der Herzbergturm", ich hatte es kaum ausgesprochen, steuerte der Pilot direkt drauf zu. Wahnsinn !! Wirt Bosko vom Berggasthof Herzberg berichtete mir hinterher, uns gesehen zu haben. Cool. Was ein Erlebnis.

Doch so schön es war, die Wahlheimat von oben betrachten zu können, wurde mir auch leicht schlecht, die kahlen Stellen unserer Wälder zu sehen. Besonders am Herzberg und Sandplacken sieht es echt schlimm aus. Da haben Dürre und der Borkenkäfer ordentlich Arbeit geleistet. Erfreulicherweise läuft die Aufforstung allerdings auf Hochtouren. Mehr dazu in meinem Bericht über den Herzenswald. 

 

Sicher zurück auf dem Feldbergplateau, hätte die Landung auch als anfangs von mir belächeltes Manöver enden können- Tolles Erlebnis, was ich gerne weiterempfehle !! Man kann sich jetzt schon für das nächste Event im September 2023 anmelden.

*unbezahlte Werbung*


Herzenswald

Bericht vom 14.11.2021 Made by Madlen

Erschreckend viele Fichten sind in den letzten Jahren dem Borkenkäfer zum Opfer gefallen und dementsprechend wurden großflächige Waldflächen im Taunus abgeholzt. Uns ist mittlerweile sicherlich Allen klar, dass wir was tun müssen !!

Im Frühjahr wurde ich auf eine Pflanzaktion im Herzenswald aufmerksam und bestellte mir sofort einen Walnussbaum. Meine Familie schloss sich dieser tollen Aktion an und entschied sich für ein Wildkirsche und einen Wildapfel. Gestern, am 13.11.2021 war es dann soweit ... wir zogen mit Eimer und Spaten los, um unsere Bäume im Herzenswald einzupflanzen. Auf Grund der alten Wurzeln und Schiefersteine stellte sich das Ganze als ziemlich schwieriges Unterfangen heraus. Doch wir schafften es und sind gespannt wie sich unsere Zöglinge entwickeln.

Mir gefällt der Gedanke, in ein paar Jahren im Herzenswald inmitten von unzähligen Bäumen zu sitzen und zu wissen, dass meine Familie und ich dazu beigetragen haben. Der Herzenswald Schmitten ist übrigens ein Projekt der Feldberginitiative e.V. Ich möchte an dieser Stelle Frau Brüning-Bibo danken, die diese tolle Aktion ins Leben gerufen hat. Möchtest du auch einen Baum am Großen Feldberg pflanzen ?? Dann schau mal auf der Internetseite vorbei.

*unbezahlte Werbung*


Winterzauber



Anreise

Der Besuch des Großen Feldberges lohnt, egal wo im Taunus, Hessen oder in Deutschland man wohnt !! Ob man mit dem Auto, Fahrrad, Motorrad oder Bus hinauf fährt oder einen der verschiedenen Wanderpfade wählt ... das Feldbergplateau ist einfach ein absoluter Anziehungspunkt. Und wie kommt ihr auf den höchsten Taunusgipfel ??

 

Parkplatz Feldberg (kostenfrei)

Es gibt nur eine begrenzte Anzahl. Nutzt unbedingt die Alternativen, 

z.B. "Teufelsquartier" und "Windeck"

Busse der Feldberglinie 57

Mo-Fr alle 2 Stunden ab Oberursel Hohemark.  Am Wochenende stündlich, 

siehe Fahrplan des RMV.

Weiltalbus Linie 245

Kostenloser Transport von Fahrrädern z.B. ab Oberursel Hohemark oder Bad Homburg.

Siehe Fahrplan des RMV.


Wandertipps

Rund um den Großen Feldberg stehen den Wanderern und Ausflüglern zahlreiche Parkplätze und Bushaltestellen zur Verfügung. Unter dem Punkt "Anreise" findet ihr mehr Informationen dazu. Ab dem Parkplatz Sandplacken West führt euch beispielsweise der Fuchs hinauf zum Gipfel. Hier könnt ihr im Feldberghaus einkehren und euch zurück auf den Rundweg vorbei an den Grundmauern eines ehemaligen Römerturmes begeben. Nachfolgend ein paar Ideen, die Rundwege mit dem Aufstieg zum Feldbergplateau zu kombinieren oder vielleicht habt ihr auch Lust eine von mir selbst zusammengestellte Freestyle-Tour nachzuwandern. Die Touren führen teilweise vorbei an Highlights wie dem Römerkastell Kleiner Feldberg, der Weilquelle, dem Feldbergborn oder dem Brunhildisfelsen. Viel Spaß und genießt es !!

 

Rundweg Fuchs

Parkplatz Sandplacken West

Haltestelle Arnoldshain Sandplacken

Kreuzt den einstigen römischen Grenzwall

Einkehrmöglichkeit am Fuchstanz und im Feldberghaus

Schau mal in Hessens höchstgelegener Falknerei vorbei und genieß den Blick vom Aussichtsturm > 9.6 km - 250 Höhenmeter

Freestyle vom Großen Feldberg zum Kleinen Feldberg

Parkplatz auf dem Feldbergplateau

Einkehr im Feldberghaus > 3.3 km - 90 Höhenmeter

Tipp !! Gleich den Rundweg Milan Kleiner Feldberg erwandern

zusätzliche 1.8 km - Leichte Wanderung

Rundweg Milan Kleiner Feldberg

Parkplatz / Haltestelle Windeck 1.8 km - 10 Höhenmeter

Tipp !! Vom Parkplatz Windeck bis zum Gipfel Großer Feldberg sind es ca. 2 km sowie ca. 90 Höhenmeter (Hin- und Rückweg) > Leichte Wanderung

Freestyle zum Feldbergplateau

Parkplatz Weilsberg - 3.3 km (Hinweg) - 200 Höhenmeter

vorbei am Kastell Kleiner Feldberg, Weilquelle und Feldbergborn

Einkehr im Feldberghaus. Besuch auch die Falknerei und genieß den Sonnenuntergang am Brunhildisfelsen. Tipp !! Fahr doch einfach mit der Feldberglinie 57 ab der Bushaltestelle auf dem Plateau zurück

Freestyle Drei-Gipfel-Tour

Parkplatz Große Kurve. Haltestelle Oberursel Große Kurve

Großer Feldberg - Kleiner Feldberg - Altkönig

Einkehrmöglichkeit am Fuchstanz und im Feldberghaus > 14.7 km - 550 Höhenmeter

Anspruchsvolle Wanderung

Haben dir meine Informationen und Berichte gefallen oder wünscht du dir noch mehr davon ?? Dann hinterlass mir gern weiter unten einen Kommentar. 

 

Ich wünsche dir super viel Spaß dabei den Großen Feldberg zu erkunden !!

 

♡♡♡


Entdecke weitere Taunushighlights

Staufenaufstieg

Wenn eine Wanderung für dich Highlights beinhalten muss und bestenfalls noch eine Einkehrmöglichkeit, dann wirst du diesen Tipp lieben. Auf circa 5 km erwartet dich ein geschichtsträchtiger Ort mit tollem Panoramablick vom Großen Feldberg bis Frankfurt ... weiterlesen

Drei-Burgen-Weg 

Seitdem ich im Taunus lebe, habe ich den Wunsch seine Burgen zu erkunden. Meine Mum ist ein großer Burgenfan und somit begleitet mich dieses Thema schon seit meiner Kindheit. Wir haben schon einige Burgen gesehen und zahlreiche Mittelaltermärkte besichtigt. Als ich bei meiner ... weiterlesen

Wichtelweg 

Die Kiefernwälder des Taunus werden in letzter Zeit erschreckend großzügig abgeholzt. Egal wohin ich dieses Jahr gewandert oder gefahren bin, hat mich der Anblick von aufgestapeltem Holz und kahlen Gipfeln begleitet. Schuld daran ist der Borkenkäfer, der sich unter der Rinde .... weiterlesen



Hinterlass mir einen Kommentar

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Richter (Montag, 07 November 2022 07:27)

    Tolle Eindrücke eingefangen und festgehalten. Da wird man richtig neugierig auf die präsentierten Schönheiten des Taunus. Ich verfolge deine Routen immer mit großer Spannung und bin begeistert von deinen Empfehlungen, welche mich animieren. Weiter so!�